Die Hege - Ein wichtiges Instrument.

Was macht der Jäger, wenn er nicht jagd?


Hege ist aktiver Naturschutz zu Gunsten aller wildlebender Tierarten wie Insekten, Amphibien, Reptilien, Vögel und Säugetiere aber auch Pflanzen. Mit der Hege wird der Artenreichtum in den Lebensräumen in unserer Kulturlandschaft gefördert, gepflegt und erhalten. Hege ist Lebensraumverbesserung für Fauna und Flora!


Für die Jäger und Jägerinnen des Jägervereins Hubertus ist Hege eine Selbstverständlichkeit. Der Verein organisiert im April, Juli und Oktober je einen Hegetag. Die Arbeiten werden mit Forst, Bauern, Naturverein und anderen Interessierten/Betroffen abgestimmt und möglichst gemeinsam durchgeführt. Das Interesse an einer intakten Natur steht im Vordergrund. Zurzeit stehen an diesen Tagen folgende Arbeiten im Vordergrund:


- Sicherung, Beruhigung, Pflege, Gestaltung und Unterhalt wichtiger Lebensräume
- Pflege von Waldrändern, Hecken-, Brut- und Äsungsgehölzen
- Bewirtschaftung brachliegender Wiesen
- Massnahmen zur Verhütung von Verkehrsunfällen


Im Mai-Juni leisten wir jährlich ca. neun Einsätze zur Rettung der Rehkitze vor dem Mähtod! Aufgrund der guten Zusammenarbeit mit den Landwirten mit sehr grossem Erfolg.
 

Weitere Informationen finden sie unter diesem link
Wer gerne einmal an einem Hegetag mitmachen möchte, meldet sich hier .

Bonaduz, 17. August 2017
Markus Novak, Hegeobmann

Hubertus Bonaduz Logo

MAIL

7402 Bonaduz